Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Sarah Hübscher – wissenschaftliche Mitarbeiterin

Sarah Hübscher – wissenschaftliche Mitarbeiterin Foto von Sarah Hübscher

Telefon
(+49)231 755-4151

Sprechzeiten
Sprechstunden
2019
21.10. 13-14
06.11. 12-13
27.11. 12-13
04.12. 13-14
2020
08.01. 13-14
29.01. 13-14

Adresse

Raum 1.312

Inhalt

 

Aktuelles:

Kulturelles Erbe interkulturell: Interface. Strategien medialen Wissenstransfers

KWI@UARuhr gemeinsam mit TU Dortmund

 

Leitung: Barbara Welzel

gemeinsam mit Sarah Hübscher, Christopher Kreutchen, Elvira Neuendank, Christin Ruppio (alle TU Dortmund)

Link zum Tagungsflyer

 

Arbeitsgebiete:

Kunst- und Kulturvermittlung im musealen und urbanen Raum | Kunst und visuelle Kulturen des 19. bis 21. Jahrhunderts | Transkulturalität in Bildungsprozessen | Aus­stellungen als Interaktionsräume | Kulturelle Teilhabe | Fluxus | Jugendkulturen | Pädagogische und künstlerische Konzepte des Bauhaus | Erinnerungsorte des Ruhrgebiets | Außerschulische Lernorte | Praxen des Kuratorischen | Kulturelles Erbe | Streetart

 

Promotion:

Titel der Dissertation: Interaktion als kulturelle Praxis im Kunstmuseum – Das Museum Ostwall im Dortmunder U (2019, TU Dortmund)

 

Publikationen:

Hübscher, Sarah: object meets subject – oder: Vom (hi)storytelling im Kunstmuseum. In: Schüppel, Katharina Christa/Welzel, Barbara (Hrsg): Kultur erben Objekte — Wege — Akteure, Berlin 2019, S.  29-44.

 

Hübscher, Sarah: Drehscheibe Dortmunder U. In: Mühlhofer, Stefan/Sonne, Wolfgang/Welzel, Barbara et al.: Dortmunder Passagen, Berlin 2019, S.  

 

Hübscher, Sarah/Neuendank, Elvira: Learning from Warburg. Der Bilderatlas als Erkenntnis-, Darstellungs- und Vermittlungsinstrument. In: Zeitschrift für Pädagogik 3/2018. S. 307-324.

 

Hübscher, Sarah: Erinnerungsorte in Transformation. Das Museum Ostwall im Dortmunder U. In: In: Jahrbuch für

Historische Bildungsforschung Band 22, Erinnerungsräume, 2017, S. 105-124.

Hübscher, Sarah: »fiction + function = future. Bauhaus Dessau«. In: Sarah Hübscher/Elvira Neuendank/Katharina Vogel (Hrsg.): Utopien im Dialog. Bauhaus Dessau trifft Gar­tenreich Wörlitz. Oberhausen 2016, S. 43-52.

Hübscher, Sarah/Neuendank, Elvira/Vogel, Katharina (Hrsg.): Utopien im Dialog. Bauhaus Dessau trifft Gartenreich Wörlitz. Oberhausen 2016.

Hübscher, Sarah: Von der Vermittlung - über die Verortung - Hin zum Botschafter-sein. In: Niklas Gliesmann, Barbara Welzel (Hrsg.): Denkwerkstatt Museum, Dortmunder Schriften zur Kunst, Studien zur Kunstgeschichte | Band 6, Norderstedt 2015, S. 44-47.

Sarah Hübscher/Elvira Neuendank: Reinoldus und was den Helden zum Helden macht. In: Birgit Franke/Barbara Welzel (Hg.): Warum ist hier kein Einkaufszentrum? Die Reinoldikirche in Dortmund, Norderstedt 2011, S. 21-25.

Hübscher, Sarah/Neuendank, Elvira: Das sich dynamisch ordnende Archiv - 700 Blicke und die Essenz des Chaos. In: Klaus-Peter Busse/Rudolf Preuss/Kurt Wettengl (Hg.): U-Westend. Ein Projekt kultureller Bildung, Norderstedt 2011, S. 109-111.

 

Vorträge:

 

11/2019 „Das Kunstmuseum als Ort kultureller Praxis“ 8. Studentische Tagung zur Kunstvermittlung Kunstvermittlung 4.0 Relationen on- & offline - alles mit allem verbunden?, Universität Paderborn.

https://www.tagung-kunstvermittlung.de

 

10/2019 „For Future“ im Rahmen von Bild und Klang, Öffentliche Vorlesungsreihe in der Stadtkirche St. Reinoldi, Dortmund. LINK http://www.fk16.tu-dortmund.de/kunst/cms/bildundklang

10/2019 „beyond bauhaus. Ästhetische Formen und kulturelle Praxen als Gegen(warts)entwürfe“ im Rahmen der Tagung Bauhaus-Paradigmen. Von Gestaltungsutopie zu Popkultur? Gemeinsam mit Elvira Neuendank, Siegen.

(https://www.uni-siegen.de/bak/tagungen/tagungen/tagung/index.html?lang=d)
 

09/2018 Projiziert oder Geplottet - Fotografievermittlung durch Ausstellungen, im Rahmen von Smart_Photography Neue Formen der Fotografievermittlung. Veranstaltet vom Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF) , der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh), Fachverband für Kunstpädagogik (BDK) und der TU Dortmund. Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW, Remscheid.

 

08/2018 „Von Serifen und Rasterpunkten – Plakate als Medium“ Einführungsvortrag im Rahmen der DDF Ausstellung „FRAUEN, FESTE UND PROTESTE“ im Stadtarchiv – Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte, Dortmund.

 

04/2018 „Object Meets Subject: Das Projekt wort | bild im Museum Ostwall im Dortmunder U
“ im Rahmen  von Sharing Heritage: Objekte, Prozesse, Akteure (Dortmund)

 

10/2017 „wort | bild (hi)storytelling im Kunstmuseum“ 5. Workshop Kulturelles Erbe interkulturell, Dortmund
10/2016   "ReAktion: Beuys/Vostell" im Rahmen der Jahrestagung der Kommission Qualitative Bildung- und Biographieforschung in Kooperation mit der Sektion Historische Bildungsforschung der DGFE, Dortmund.

 

03/2016   Occupy Space: Ästhetische Vermittlungsformen im Raum" im Rahmen des Symposions "Erinnerungsorte: Stadträume und museal arrangierte Räume als Identitäts-Orte in einer globalisierten Gesellschaft" mit Prof. Dr. Ulrike Mietzner und Prof. Dr. Barbara Welzel, Kassel.

 

09/2014   „Die Bilder zwischen, neben, über und unter den Bildern – Der Bildatlas als Darstellungs- und Erkenntnismedium“ im Rahmen der Tagung „Fotografie und Bildung: Impulse – Konzepte – Projekte. Veranstaltet vom Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF) , der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh), Fachverband für Kunstpädagogik (BDK) und der TU Dortmund. Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW, Remscheid.

 

11/2013   „Die Gesellschaft im Laboratorium der Moderne“ im Rahmen der Kolloquiumssitzung zum Thema „Bauhaus – Pädagogik der Moderne“ in Zusammenarbeit mit Elvira Neuendank und Prof. Dr. Lothar Wigger. Kolloquium Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft und Berufspädagogik, TU Dortmund.

 

09/2012   „360°: Praxen und Perspektiven pädagogischer Arbeit mit Fotografien“ im Rahmen der Tagung "Schöne neue Bilderwelten 2012 - Impulse für die Kinder- und Jugendfotografie". Veranstaltet vom Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF) , der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh). Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW, Remscheid.

 

07/2011   „Buchgestaltung“ im Rahmen der Buchpräsentation „Warum ist hier kein Einkaufszentrum? Die Reinoldikirche in Dortmund“ des Seminar für Kunst und Kunstwissenschaft, TU Dortmund. Stadtkirche St. Reinoldi, Dortmund.

 

04/2010   „Handel und Hanse in Dortmund“ im Rahmen der Projektpräsentation „Stadt Kultur Raum | Vom Hellweg zur Rheinischen Straße“. U-Westend, Seminar für Kunst und Kunstwissenschaft, TU Dortmund. Stadtkirche St. Petri, Dortmund.

   

Mitgliedschaften

 

Verband Deutscher Kunsthistoriker e.V.

Deutsche Gesellschaft für Ästhetik