Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Sarah Hübscher – wissenschaftliche Mitarbeiterin

Sarah Hübscher – wissenschaftliche Mitarbeiterin Foto von Sarah Hübscher

Telefon
(+49)231 755-4151

Sprechzeiten
Sprechstunde #aktuell
Aus aktuellem Anlass biete ich vorerst Telefonsprechstunden an.
Bitte kontaktieren Sie mich per Mail mit einem Terminwunsch (siehe unten) und einer Nummer, unter der ich Sie erreichen kann. Ich bestätige Ihnen Termin und Uhrzeit per Mail und rufe Sie dann zurück. Alternative Termine sind auf Anfrage möglich! #staysave

29.04. 10-11
27.05.10-11
24.06.10-11
08.07. 12:30-14:00

Adresse

Raum 1.312

Inhalt

 

Aktuelles:

Unter dem Titel contact zone startet das Museum Ostwall ein neues Format und öffnet einen weiteren Kommunikations- und Aktionsraum. Studierende haben die Möglichkeit, in der und mit der Sammlung des Museums Ostwall in Interaktion zu treten. Im Schaufenster richten sie einen Transitbereich für die Themen der Sammlung und des Alltags ein. Der Raum wird inhaltlich und konzeptuell zur Kontaktzone zwischen Werken, Menschen und der Institution Museum. 

 https://www.dortmund.de/de/freizeit_und_kultur/museen/museum_ostwall/start_museum_ostwall/index.html

 

Arbeitsgebiete:

Kulturanalyse und Kulturvermittlung im musealen Kontext und im urbanen Raum 

Ausstellungen als Interaktionsräume – Bildung und Kommunikation im Museum

Analyse kultureller Praktiken in den Räumen zwischen Museum und Alltag

Initiierung von Strategien medialen Wissenstransfers 

Konzeption von Ausstellungen und Interaktionen als Bildungsbewegungen

 

Promotion:

Titel der Dissertation: Interaktion als kulturelle Praxis im Kunstmuseum – Das Museum Ostwall im Dortmunder U (2019, TU Dortmund)

 

Publikationen (Auswahl):

Sarah Hübscher: Interaktion im Kunstmuseum - Das Museum Ostwall im Dortmunder U, (erscheint) Bielefeld 2020. 

Transcript Bielefeld

Sarah Hübscher/Elvira Neuendank (Hrsg.): Missing-Links – Lehr- und Leerstellen der Gegenwartsgesellschaft, (erscheint) Oberhausen 2020.

Sarah Hübscher: Gärten als Räume des »doing culture«. In: Christopher Kreutchen/Barbara Welzel (Hrsg.): Gartenspäher in Schwetzingen, Oberhausen 2020, S. 74-76.

Athena Oberhausen

Sarah Hübscher: object meets subject – oder: Vom (hi)storytelling im Kunstmuseum. In: Schüppel, Katharina Christa/Welzel, Barbara (Hrsg): Kultur erben Objekte — Wege — Akteure, Berlin 2019, S. 29-44.

 

Sarah Hübscher: Drehscheibe Dortmunder U. In: Mühlhofer, Stefan/Sonne, Wolfgang/Welzel, Barbara et al.: Dortmunder Passagen, Berlin 2019, S. 29-31. 

 

Sarah Hübscher/Elvira Neuendank: Learning from Warburg. Der Bilderatlas als Erkenntnis-, Darstellungs- und Vermittlungsinstrument. In: Zeitschrift für Pädagogik 3/2018. S. 307-324.

 

Sarah Hübscher: Erinnerungsorte in Transformation. Das Museum Ostwall im Dortmun¬der U. In: Baader, Meike/Caruso, Marcelo/Criblez, Lucien u.a. (Hg.): Jahrbuch für histo¬rische Bildungsforschung. Kempten 2017, S. 105-124.

 

Sarah Hübscher: »fiction + function = future. Bauhaus Dessau«. In: Sarah Hübscher/Elvira Neuendank/Katharina Vogel (Hg.): Utopien im Dialog. Bauhaus Dessau trifft Gartenreich Wörlitz. Oberhausen 2016, S. 43-52.

 

Sarah Hübscher/Elvira Neuendank/Katharina Vogel (Hrsg.): Utopien im Dialog. Bauhaus Dessau trifft Gartenreich Wörlitz. Oberhausen 2016.

 

Sarah Hübscher: Von der Vermittlung - über die Verortung - Hin zum Botschafter-sein. In: Niklas Gliesmann, Barbara Welzel (Hg.): Denkwerkstatt Museum, Dortmunder Schriften zur Kunst, Studien zur Kunstgeschichte | Band 6, Norderstedt 2015, S. 44-47.

 

Sarah Hübscher/Elvira Neuendank: Reinoldus und was den Helden zum Helden macht. In: Birgit Franke/Barbara Welzel (Hg.): Warum ist hier kein Einkaufszentrum? Die Reinoldikirche in Dortmund, Norderstedt 2011, S. 21-25. 

Vorträge:

 

11/2019 „Das Kunstmuseum als Ort kultureller Praxis“ 8. Studentische Tagung zur Kunstvermittlung Kunstvermittlung 4.0 Relationen on- & offline - alles mit allem verbunden?, Universität Paderborn.

https://www.tagung-kunstvermittlung.de

 

10/2019 „For Future“ im Rahmen von Bild und Klang, Öffentliche Vorlesungsreihe in der Stadtkirche St. Reinoldi, Dortmund. LINK http://www.fk16.tu-dortmund.de/kunst/cms/bildundklang

10/2019 „beyond bauhaus. Ästhetische Formen und kulturelle Praxen als Gegen(warts)entwürfe“ im Rahmen der Tagung Bauhaus-Paradigmen. Von Gestaltungsutopie zu Popkultur? Gemeinsam mit Elvira Neuendank, Siegen.

(https://www.uni-siegen.de/bak/tagungen/tagungen/tagung/index.html?lang=d)
 

09/2018 Projiziert oder Geplottet - Fotografievermittlung durch Ausstellungen, im Rahmen von Smart_Photography Neue Formen der Fotografievermittlung. Veranstaltet vom Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF) , der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh), Fachverband für Kunstpädagogik (BDK) und der TU Dortmund. Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW, Remscheid.

 

08/2018 „Von Serifen und Rasterpunkten – Plakate als Medium“ Einführungsvortrag im Rahmen der DDF Ausstellung „FRAUEN, FESTE UND PROTESTE“ im Stadtarchiv – Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte, Dortmund.

 

04/2018 „Object Meets Subject: Das Projekt wort | bild im Museum Ostwall im Dortmunder U
“ im Rahmen  von Sharing Heritage: Objekte, Prozesse, Akteure (Dortmund)

 

10/2017 „wort | bild (hi)storytelling im Kunstmuseum“ 5. Workshop Kulturelles Erbe interkulturell, Dortmund
10/2016   "ReAktion: Beuys/Vostell" im Rahmen der Jahrestagung der Kommission Qualitative Bildung- und Biographieforschung in Kooperation mit der Sektion Historische Bildungsforschung der DGFE, Dortmund.

 

03/2016   Occupy Space: Ästhetische Vermittlungsformen im Raum" im Rahmen des Symposions "Erinnerungsorte: Stadträume und museal arrangierte Räume als Identitäts-Orte in einer globalisierten Gesellschaft" mit Prof. Dr. Ulrike Mietzner und Prof. Dr. Barbara Welzel, Kassel.

 

09/2014   „Die Bilder zwischen, neben, über und unter den Bildern – Der Bildatlas als Darstellungs- und Erkenntnismedium“ im Rahmen der Tagung „Fotografie und Bildung: Impulse – Konzepte – Projekte. Veranstaltet vom Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF) , der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh), Fachverband für Kunstpädagogik (BDK) und der TU Dortmund. Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW, Remscheid.

 

11/2013   „Die Gesellschaft im Laboratorium der Moderne“ im Rahmen der Kolloquiumssitzung zum Thema „Bauhaus – Pädagogik der Moderne“ in Zusammenarbeit mit Elvira Neuendank und Prof. Dr. Lothar Wigger. Kolloquium Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft und Berufspädagogik, TU Dortmund.

 

09/2012   „360°: Praxen und Perspektiven pädagogischer Arbeit mit Fotografien“ im Rahmen der Tagung "Schöne neue Bilderwelten 2012 - Impulse für die Kinder- und Jugendfotografie". Veranstaltet vom Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF) , der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh). Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW, Remscheid.

 

07/2011   „Buchgestaltung“ im Rahmen der Buchpräsentation „Warum ist hier kein Einkaufszentrum? Die Reinoldikirche in Dortmund“ des Seminar für Kunst und Kunstwissenschaft, TU Dortmund. Stadtkirche St. Reinoldi, Dortmund.

 

04/2010   „Handel und Hanse in Dortmund“ im Rahmen der Projektpräsentation „Stadt Kultur Raum | Vom Hellweg zur Rheinischen Straße“. U-Westend, Seminar für Kunst und Kunstwissenschaft, TU Dortmund. Stadtkirche St. Petri, Dortmund.

   

Mitgliedschaften

 

Verband Deutscher Kunsthistoriker e.V.

Deutsche Gesellschaft für Ästhetik