Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Informationen zum Studium

 

Informationsmaterial rund um den Studiengang

 Faltblatt zum Masterstudiengang

 infoblatt vorschau

 120625_infobrief_vorschau

             Informationsbrief         

            O-Töne Studierender          

120625_o-töne_vorschau

 

Für weitere Informationen empfehlen wir zudem den Blick auf die Seite unserer Fachschaft Alternde Gesellschaften. >zur Fachschaftsseite

 


Prüfungsordnung

Hier finden Sie die Prüfungsordnung unseres Masterstudiengangs.

 

Modulbeschreibungen

Hier finden Sie weitere Informationen zu den Modulen unseres Masterstudiengangs.

 

Studienverlauf

Das Studium ist sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit möglich. Die Regelstudienzeit für das Vollzeitstudium umfasst vier Semester, für das Teilzeitstudium beträgt dies sieben Semester.

 

**NEU: Wahl des Schwerpunkts und des Optionalsbereichs **

Im Laufe des Studiums müssen sie sich für einen Schwerpunkt und den Optionalbereich entscheiden. Um Ihnen das System der Schwerpunktwahl zu verdeutlichen, haben wir ein FallBEISPIEL entwickelt, dass nun zum Download zur Verfügung steht.

 

** NEU: Masterkolloquium **

Das Masterkolloquium setzt sich insgesamt drei Sprechstundenterminen bei Ihrer jeweiligen Erstprüferin / Ihrem jeweiligen Erstprüfer zusammen. Alle Termine sind frei wählbar, müssen aber auf einem "Laufzettel" von der entsprechenden Prüferin / dem entsprechenden Prüfer abgezeichnet und gestempelt werden.

Diese Termine beinhalten nachfolgende Zielsetzungen:

1. Vorgespräch mit Erstprüferin / Erstprüfer

2. Erstellung eines Exposès und Präsentation des Vorhabens bei der Erstprüferin / dem Erstprüfer

3. Endbesprechung mit der Erstprüferin / dem Erstprüfer

Der Beginn des Masterkolloquiums ist Ihnen selbst überlassen. Bitte beachten Sie, dass eine Anmeldung der Masterarbeit erst nach erfolgreicher Absolvierung des Masterkolloquiums möglich ist.

 

Übersicht Lehrangebot

Bitte beachten Sie, dass tagesaktuelle Änderungen im Lehrangebot immer dem LSF-System entnommen werden müssen.

  

Studienäquivalente der Prüfungsordnungen 2011 und 2015

Hier finden Sie eine Liste mit den Äquivalenten der Veranstaltungen der alten und neuen Prüfungsordnung.