Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Studienprogramm

Das Studienprogramm ist in themenspezifische Module gegliedert. Das Curriculum umfasst einen Pflichtbereich mit insgesamt 7 Basismodulen sowie einen Wahlbereich mit insgesamt 2 Modulen, die um einen Optionalbereich mit weiteren 2 Modulen ergänzt werden. Während Module des Pflichtbereichs neben quantitativen und qualitativen Forschungsmethoden wichtige disziplinspezifische Zugänge zu den Handlungsfeldern alternder Gesellschaften vermitteln, findet im Wahlbereich die Integration des aus verschiedenen Disziplinen stammenden Wissens und dessen Übertragung auf neuartige Problemlagen innerhalb künftiger Berufsfelder statt. Zu den beteiligten Disziplinen zählen: Soziologie, Psychologie, Demographie, Erziehungswissenschaft, (Sozial-)Politik, Ökonomie und Rehabilitationswissenschaft.

 

Übersicht über die Bestandteile des Masterstudiengangs Alternde Gesellschaften:

 

I) Pflichtbereich: bestehend aus 7 Basismodulen

  • B1: Alternde Gesellschaften - Demographischer Wandel und Wandel der Berufsfelder
  • B2: Alternde Gesellschaften - Soziologische Zugänge
  • B3: Alternde Gesellschaften - Verhaltenswissenschaftliche Zugänge
  • B4: Alternde Gesellschaften - sozialpolitische und ökonomische Zugänge
  • B5: Methoden der quantitativen Sozial- und Alternsforschung
  • B6: Methoden der qualitativen Sozial- und Alternsforschung
  • B7: Masterthesis und Masterkolloquium

 


II) Wahlbereich: Wahl eines von drei Studienschwerpunkten:
  • Studienschwerpunkt 1: Wirtschaft, Technik und Arbeit in alternden Gesellschaften
  • Studienschwerpunkt 2: Bildung, bürgerschaftliches Engagement und Partizipation in alternden Gesellschaften
  • Stud0ienschwerpunkt 3: Gesundheitliche, pflegerische Versorgung und Wohlfahrtsmix in alternden Gesellschaften

 

III) Optionalbereich: Wahl von 2 weiteren Modulen aus dem Wahlbereich, die den eigenen Studienschwerpunkt ergänzen.

 

Der Masterstudiengang kann in Vollzeit- (mit einer Regelstudiendauer von 4 Semestern) und in Teilzeitform (mit einer Regelstudiendauer von 7 Semestern) studiert werden. Das Studium ist auf der Basis eines Leistungspunktesystems aufgebaut, das mit dem European Credit Transfer System (ECTS) kompatibel ist. Durch die Teilnahme an Modulen, die Ablegung der dazugehörigen Prüfungen sowie die Anfertigung der Masterarbeit können insgesamt 120 Leistungspunkte erworben werden. Weitere Informationen finden Sie hier.