Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

neues Drittmittelprojekt „Migrantenorganisationen und die Ko-Produktion sozialer Sicherung“

Mercur bewilligt neues Forschungsprojekt „Migrantenorganisationen und die Ko-Produktion sozialer Sicherung“

In dem Projekt „Migrantenorganisationen und die Ko-Produktion sozialer Sicherung“ erforschen Wis­sen­schaft­ler­in­nen und Wissen­schaft­ler der drei UA Ruhr-Universitäten, welchen sozialen Risiken die Migrationsbevölkerung ausgesetzt ist und wie die Migrantenorganisationen auf diese Herausforderungen reagieren bzw. inwieweit Migranteninnen und Migranten soziale Sicherungssysteme nutzen. Von der TU Dort­mund ist Prof. Karolina Barglowski vom Institut für Soziologie der Fakultät Erziehungswissenschaft, Psy­cho­lo­gie und Soziologie beteiligt. Für das For­schungs­pro­jekt stellt MERCUR rund 400.000 Euro bereit.

Weitere Informationen finden Sie hier