Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft und Berufspädagogik (IAEB)

Dr. Sonja Herzog – Wissenschaftliche Mitarbeiterin Foto von Dr. Sonja Herzog

Telefon
(+49)231 755-2841
(+49) 231/ 755-2841

Fax
(+49)231 755-5354

Sprechzeiten
Im Wintersemester 2018/19:

Mittwochs 08.30 - 09.30 Uhr





Und ggf. nach Vereinbarung

Adresse

Technische Universität Dortmund
Fakultät 12 Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie
Emil-Figge-Str. 50
44227 Dortmund

Raum 1.307

Inhalt


Veranstaltungen im Wintersemester 2018/19

  • Einführung in die allg. Didaktik (125334)
  • Das Thema Nachhaltigkeit – eine Leerstelle in Biographien? Teil I (125335)

Arbeits- und Forschungsschwerpunkte 

  • "Männliche Schulverweigerer. Eine bildungstheoretische Längsschnittstudie" (Dissertation).
  • Klassiker der Erziehungs-und Bildungstheorie (insbesondere v. Humboldt, Schiller, Adorno, Klafki)
  • Systematische Problemstellungen der Bildungs-und Erziehungstheorie
  • Bildungstheoretisch orientierte Biographieforschung
  • Qualitative Forschung, vor allem problemzentrierte, biographische Leitfadeninterviews und ihre Auswertung (Triangulation)
  • Kindheits- und Jugendforschung
  • Interdisziplinäre Inklusionsforschung mit dem Fokus Bildungstheorie und soziale Nachhaltigkeit

Projekte

In Zeiten zunehmender Globalisierung unterliegen Gesellschaft und somit auch Schule einem stetigen Wandel. Ausgehend von einem weit gefassten Inklusionsbegriff wurden auf der Tagung unterschiedlichste Heterogenitätsdimensionen thematisiert und hinsichtlich ihrer Bedeutung für schulische und außerschulische Bildungsprozesse reflektiert.

Nach den einleitenden Worten der Veranstalterinnen Dr. Sonja Herzog (Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft und Berufspädagogik) und Sarah Wieckert (Institut für Allgemeine Didaktik und Schulpädagogik), folgten Grußworte von Prof. Dr. Thomas Goll (Dekan der Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie) und Stadträtin Daniela Schneckenburger. Zu Beginn legte Prof. Dr. Thorsten Fuchs (Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz) Überlegungen zum Verhältnis von Bildung und Inklusion dar. Anschließend fokussierte Dr. Birgit Papke (Universität Siegen) Möglichkeiten integrationspädagogischer Theoriebildung für die Weiterentwicklung inklusiver Bildungsvorstellungen. Zudem nahm Prof. Dr. Harry Kullmann (Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz) eine schulpädagogische Perspektive auf das Tagungsthema ein, während Prof. Dr. Nicole Kastirke (Fachhochschule Dortmund) das Potenzial von Schulsozialarbeit im Inklusionsprozess herausstellte.

Darüber hinaus boten studentische Tagungsbeiträge, die zuvor im Rahmen eines Seminars erarbeitet wurden, sowie die abschließende Podiumsdiskussion, an der auch Maike Finnern (stellv. Landesvorsitzende der GEW NRW) teilnahm, vielfältige weitere Diskussionsanlässe.

Gruppenfoto

Weitere Informationen:

Ruhrnachrichten Dortmund

https://www.tu-dortmund.de/uni/de/Uni/Campusleben/Campusmedien/Archiv_unizet/2018/unizet-457.pdf


Publikationen

  • Herzog, Sonja/Radhoff, Melanie/Wickert, Sarah (2015): Vier Jahre nach Fokushima. Eine Tagung diskutiert über Bildung und Erziehung in Zeiten atomarer Katastrophen. In: Vierteljahrsschrift für Wissenschaftliche Pädagogik. 91. Jg., H.2, S. 284-287.
  • Herzog, Sonja (2016): Männliche Schulverweigerer. Eine bildungstheoretische Längsschnittstudie. Hamburg.

    http://www.verlagdrkovac.de/978-3-8300-9171-4.htm

  • Herzog, Sonja (2016): Männliche Schulverweigerer – ein Blick auf Bildungspotentiale. In: Kastirke, Nicole/Seibold, Claudia/Eibeck, Bernhard (Hrsg.) (2016): Beiträge zum Bundeskongress Schulsozialarbeit 2015 Dortmund. Düsseldorf.
  • Herzog, Sonja (2017): Das Phänomen Schulverweigerung. Weisen Schulverweigerer Formen von Bildung auf? In: Radhoff, Melanie/Wieckert, Sarah (Hrsg.): Grundschule im Wandel (S. 93–102). Hamburg.
  • In Vorbereitung: Herzog, S. (2018): Das Erziehungswissenschaftliche qualitativer Forschung am Beispiel des Phänomens Schulverweigerung. In: Kreitz, R./Demmer, C./Fuchs, T./Wiezorek, C. (Oktober 2018): Das Erziehungswissenschaftliche qualitativer Forschung. Schriftenreihe der DGfE-Komission Qualitative Bildungs- und Biographieforschung, Band 3. Verlag Barbara Budrich. Opladen/Berlin/Toronto.