Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft und Berufspädagogik (IAEB)

M.A. Mendina Morgenthal Foto von M.A. Mendina Morgenthal

Telefon
(+49)231 755-8166

Sprechzeiten
Im WiSe 2018/19 donnerstags von 13-14 Uhr.
Bitte tragen Sie sich vor dem Sprechstundenbesuch in die Liste an der Bürotür ein.


 

Themen für die mdl. Abschlussprüfung/Abschlusskolloquium MA Lehramt !!!

Adresse

Technische Universität Dortmund
Fakultät 12 Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie
Emil-Figge-Str. 50
44227 Dortmund

Raum 1.235

Inhalt

Veranstaltungen im WiSe 2018/19:

  • 125358 Das Problem der Macht in der Erziehung. Macht im Spiegel ausgewählter Erziehungstheorien (donnerstags 10-12 Uhr)
  • 155324 Die Aktualität der Bildungskritik Theodor W. Adornos für die Erziehungswissenschaft (dienstags 10-12 Uhr

Veranstaltungen im Sommersemester 2018:


Arbeits - und Forschungsschwerpunkte:

  • Klassiker der Bildungs- und Erziehungstheorie
  • Qualitative Bildungsforschung, bildungstheoretische Biographieforschung
  • Altern und Bildung
  • Hochaltrigkeit


Arbeitstitel der Dissertation:

Umgang mit dem eigenen Altern - Reflexionen in der Phase der Hochaltrigkeit

 

Umgang mit dem eigenen Altern - Reflexionen in der Phase der Hochaltrigkeit

Kurzinfo: Aufgrund des demographischen Wandels gerät die Gruppe der älteren und alten Menschen vermehrt in den Blick der sozial- und geisteswissenschaftlichen Forschung. Altern und Alter als Lebensphase sind dennoch nur marginal Gegenstand erziehungswissenschaftlicher Theoriebildung und Forschung. Das Dissertationsprojekt versucht, die Phase der Hochaltrigkeit in den Blick zu nehmen und mithilfe einer biographieorientierten Forschungsfrage in einen erziehungswissenschaftlichen Diskurs zu rücken. Dabei grenzt sich das Forschungsvorhaben von Konzepten der Erwachsenenbildung ab.

Vita:

Seit November 2017 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrbereich Historische Bildungsforschung (TU Dortmund)

Februar 2017 - Juli 2018 Koordinatorin im LEADER-Projekt Nachbarschaftsberatung Hamminkeln-Hünxe-Schermbeck am Standort Hamminkeln

SoSe 2017 Lehrbeauftragte am Lehrbereich Allgemeine Erziehungswissenschaft (TU Dortmund)

Januar 2014 - März 2017 studentische/wissenschaftliche Hilfskraft und Tutorin am Lehrbereich Allgemeine Erziehungswissenschaft (TU Dortmund)

Juni 2011 - März 2014 studentische Hilfskraft am Leibniz-Institut für Arbeitsforschung an der TU Dortmund

Oktober 2014 - März 2017 Masterstudium Erziehungswissenschaft an der TU Dortmund

Thema der Abschlussarbeit: Erziehungswissenschaftliche Biographieforschung als neue Perspektive auf das Phänomen des „verhaltensauffälligen Kindes“

Oktober 2011 -  September 2014 Bachelorstudium Erziehungswissenschaft an der TU Dortmund

Thema der Abschlussarbeit: Jugendforschung in der frühen Bundesrepublik

Oktober 2007 – August 2012 Lehramtsstudium Psychologie/Philosophie

Thema der Bachelorarbeit: Einfluss von Frustration und der Richtung des Leistungsmotives auf das Erinnern von Lerninhalten

Projekte:

AG Biographieforschung

Die AG-Biographieforschung ist ein offenes Forschungsforum für Wissenschaftler*innen in Qualifikationsphasen und Studierende der Fakultät 12, die sich mit dem Thema „Biografieforschung“ beschäftigen.

Als Lehrformat bieten wir die Präsentation und Diskussion von Dissertations- oder Masterarbeitsvorhaben an. Wir möchten einen „wissenschaftlichen Streit“ um Forschungsvorhaben, Methoden und Theorien innerhalb der Biographieforschung schaffen. Dabei wollen wir die Nachbardisziplinen Erziehungswissenschaft, Sozialpädagogik, Soziologie und Psychologie miteinander ins Gespräch bringen und damit einen Mehrwert für eigene Forschungsvorhaben ermöglichen.

Last but not least möchten wir ein Denkformat schaffen, das den Diskurs über Grenzen, Möglichkeiten und Weiterentwicklung der Biographieforschung anregt.