Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Literaturempfehlungen

Einführungen, Handbücher, Sammelbände und Reihen zur Sozialen Gerontologie

- Atchley, Robert C.; Amanda Smith (2004): Social forces and aging: an introduction to social gerontology. 10. Auflage. Belmont, CA: Wadsworth

- Backes, Gertrud M.; Clemens, Wolfgang (2003): Lebensphase Alter. Eine Einführung in die sozialwissenschaftliche Alternsforschung. 2. Auflage. Weinheim, München: Juventa.

- Backes, Gertrud M.; Clemens, Wolfang (Hrsg.) (2000 ff.): Reihe Alter(n) und Gesellschaft. Bisher erschienen: 12 Bände. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften (vormals Leske + Budrich).

- Baltes, Paul B.; Mittelstraß, Jürgen; Staudinger, Ursula M. (Hrsg.) (1994): Alter und Altern: Ein interdisziplinärer Studientext zur Gerontologie, Berlin, New York: de Gruyter.

- Bengtson, Vern L.; Schaie, K. Warner (Hrsg.) (1999): Handbook of theories of aging. New York: Springer Publishing Company.

- Biggs, Simon; Lowenstein, Ariela; Hendricks, Jon (Hrsg.) (2003): The need for theory: critical approaches to social gerontology, Amityville, NY: Baywood Pub.

- Cole, Thomas R.; Kastenbaum, Robert; Ray, Ruth E. (Hrsg.) (2000): Handbook of the humanities and aging. 2. Auflage. New York: Springer Publishing.

- Ekerdt, David J. (Hrsg.) (2002): Encyclopedia of aging. 4 Vols. New York u.a.: Macmillan Reference USA

- Hooyman, Nancy R.; Kiyak, Asuman H. (2002): Social Gerontology. A multidisciplinary perspective. 6. Auflage. Boston u.a.: Allyn & Bacon.

- Jansen, Birgit; Karl, Fred; Radebold, Hartmut u.a. (Hrsg.) (1999): Soziale Gerontologie. Ein Handbuch für Lehre und Praxis. Weinheim, Basel: Beltz.

- Johnson, Malcolm L. (Hrsg.) (2005): The Cambridge Handbook of Age und Ageing. Cambridge u.a.: Cambridge University Press.

- Karl, Fred (Hrsg.) (2003): Sozial- und verhaltenswissenschaftliche Gerontologie. Weinheim und München: Juventa.

- Kart, Cary S.; Kinney, Jennifer M. (2001): The realities of aging: an introduction to gerontology. 6. Auflage. Boston. MA: Allyn and Bacon.

- Kornhuber, Johannes; Lehr, Ursula M.; Oßwald, Wolf D.; Sieber, Cornel (Hrsg.) (2006): Gerontologie. Medizinische, psychologische und sozialwissenschaftliche Grundbegriffe. 3. vollst. überarb. Auflage. Stuttgart: Kohlhammer.

- Kruse, Andreas (Hrsg.) (1997/98): Psychosoziale Gerontologie. 2 Bände. Göttingen: Hogrefe.

- Kruse, Andreas; Martin, Mike (Hrsg.) (2004): Enzyklopädie der Gerontologie. Bern u.a.: Huber.

- Niederfranke, Annette; Naegele, Gerhard; Frahm, Eckart (Hrsg.) (1999): Funkkolleg Altern 1. Die vielen Gesichter des Alterns. Opladen: Westdeutscher Verlag.

- Niederfranke, Annette; Naegele, Gerhard; Frahm, Eckart (Hrsg.) (1999): Funkkolleg Altern 2. Lebenslagen und Lebenswelten, soziale Sicherung und Altenpolitik. Opladen: Westdeutscher Verlag.

- Tesch-Römer, Clemens u.a. (Hrsg.) (2004 ff.): Grundriss Gerontologie. Eine Reihe in 22 Bänden (teilweise noch im Erscheinen). Stuttgart: Kohlhammer.

- Wahl, Hans-Werner; Heyl, Vera (2004): Gerontologie - Einführung und Geschichte. Grundriss Gerontologie, Band 1. Stuttgart: Kohlhammer.

- Wahl, Hans-Werner; Mollenkopf, Heidrun; Oswald, Frank (Hrsg.) (1999): Alte Menschen in ihrer Umwelt. Beiträge zur Ökologischen Gerontologie. Opladen: Westdeutscher Verlag.

- Wahl, Hans-Werner; Tesch-Römer, Clemens (Hrsg.) (2000): Angewandte Gerontologie in Schlüsselbegriffen. Herausforderung in Medizin, Psychologie und Rehabilitation. Stuttgart: Kohlhammer.

 

Gerontologische Fachzeitschriften

- Age und Ageing. London: Baillière Tindall.

- Ageing and Society. Cambridge: University Press.

- Educational Gerontology: An International Journal. Philadelphia, PA: Taylor & Francis

- European Journal of Aging. Berlin, Heidelberg: Springer

- International Journal of Ageing and Later Life. www.ep.liu.se/ej/ijal/

- Journal of Aging Studies. Greenwich, Conn.: JAI Press.

- Journal of Cross-Cultural Gerontology. Dordrecht: Kluwer.

- Journals of Gerontology. The Gerontological Society of America. Washington D.C.: Soc.

- Research on Aging. A Bimonthly Journal of Social Gerontology an Adult Development Beverly Hills, CA: Sage.

- The Gerontologist. A publication of the Gerontological Society for the professional practitioner. St. Louis, Mo.

- The International Journal of Aging and Human Development. Amityville, NY: Baywood.

- Zeitschrift für Gerontologie und Geriatrie. Darmstadt; Steinkopff.

- Zeitschrift für Gerontopsychologie und -psychiatrie. Bern: Huber.

- Zeitschrift für Sozialreform. Wiesbaden: Chmielotz.

 

Literatur zu den einzelnen Disziplinen der Gerontologie

Soziologie, Sozialpolitik und Sozialgeschichte des Alter(n)s

- Estes, Carrol L.; Biggs, Simon; Phillipson, Chris (2003): Social theory, social policy and ageing: a critical introduction. Maidenhead, Berkshire: Open University Press.

- Künemund, Harald (2001): Gesellschaftliche Partizipation und Engagement in der zweiten Lebenshälfte. Empirische Befunde zu Tätigkeitsformen im Alter und Prognosen ihrer zukünftigen Entwicklung. Berlin: Weißensee Verlag.

- Powell, Jason L. (2006): Social theory and aging. Lanham u.a.: Rowman & Littlefield.

- Quadagno, Jill S. (2002): Aging and the life course: an introduction to social gerontology. 2. Auflage. Boston, MA: McGraw-Hill.

- Reichert, Monika u.a. (Hrsg.) (2003): Älter werdende und ältere Frauen heute. Vielfalt ihrer Lebenssituationen. Wiesbaden: Westdeutscher Verlag.

- Thane, Pat (Hrsg.) (2005): Das Alter: eine Kulturgeschichte. Darmstadt: Primus-Verlag. Tornstam, Lars (2005): Gerotranscendence. A developmental theory of positive aging. New York, NY: Springer.

 
Psychologie des Alter(n)s und Interventionsgerontologie

- Baltes, Paul B.; Eckensberger, Lutz H. (Hrsg.) (1979): Entwicklungspsycholgie der Lebensspanne. Stuttgart: Klett.

- Lehr, Ursula (2000): Psychologie des Alterns. 9. Auflage. Heidelberg: Quelle & Meyer.

- Lehr, Ursula (Hrsg.) (19979): Interventionsgerontologie. Darmstadt: Steinkopff.

- Martin, Mike; Kliegel, Matthias (2004): Psychologische Grundlagen der Gerontologie. Grundriss Gerontologie, Band 3. Stuttgart: Kohlhammer.

Geriatrie, Gerontopsychiatrie und Alterspsychotherapie

- Berting-Hüneke, Christa u.a. (2002): Selbständigkeit im Alter erhalten. Eine Einführung in die geriatrische Rehabilitation. Berlin, Heidelberg, New York: Springer Verlag.

- Comer, Ronald J. (2001): Klinische Psychologie. 2. deutsche Auflage. Heidelberg. Berlin, Oxford: Spektrum Akademischer Verlag.

- Kruse, Andreas (2002): Gesund altern. Stand der Prävention und Entwicklung ergänzender Präventionsstrategien. Schriftenreihe des Bundesministeriums für Gesundheit, Band 246. Baden-Baden: Nomos.

- Maercker, Andreas (Hrsg.) (2002): Alterspsychotherapie und klinische Gerontopsychologie. Berlin, Heidelberg, New York: Springer Verlag.

- Masoro, Edward J.; Austadt, Steven N. (Hrsg.) (2006): Handbook of the biology aging. 6. Auflage. Amsterdam u. a.: Academic Press, Elsevier. [siehe alle älteren Auflagen, die komplett andere Beiträge haben]

- Nigg, Bernhard; Steidl, Siegried (2005): Gerontologie. Geriatrie und Gerontopsychiatrie. Ein Lehrbuch für Pflege und Gesundheitsberufe. Wien: Facultas.

 

Altenarbeit, Altenbildung, Altenhilfe/-pflege

- Bubolz-Lutz, Elisabeth (2002): Selbstgesteuertes Lernen in der Bildungsarbeit mit Älteren, in: Forum Erwachsenenbildung. Beiträge und Berichte aus der evangelischen Erwachsenenbildung. Nr.2/2002: Engagement fürs Älterwerden - Ideen und Konzepte zur Bildungsarbeit (hg. von der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung e. V. DEAE), Frankfurt

- Bubolz-Lutz, Elisabeth/Rüffin, Heinz-Peter (2001): Ehrenamt - eine starke Sache. "Selbstbestimmtes Lernen" Älterer für ein selbstgewähltes Engagement (hg. von: Kath. Bildungswerk Westerwald und Seniorenleitstelle der Kreisverwaltung), Montabaur

- Böhnisch, Lothar (2001): Sozialpädagogik der Lebensalter. Eine Einführung. 3. Auflage. Weinheim, München: Juventa.

- Gösken, Eva; Pfaff, Matthias (Hrsg.) (2003): Lernen im Alter - Altern lernen. Oberhausen: Athen.

- Gregarek, Silvia (2007): Lernen leben - Leben lernen. Intergenerationelle und Interkulturelle Bildung, Oberhausen

- Kade, Silvia (2007): Altern und Bildung. Eine Einführung, Gütersloh

- Naegele, Gerhard; Reichert, Monika (Hrsg.) (1998 f.): Vereinbarung von Erwerbstätigkeit und Pflege in nationaler und internationaler Perspektive. 2 Bände. Hannover: Vincentz.

- Schroeter, Klaus R.; Rosenthal, Thomas (Hrsg.) (2005): Soziologie der Pflege. Grundlagen, Wissensbestände und Perspektiven. Weinheim, München: Juventa.

- Wittkowski, Joachim (Hrsg.) (2003): Sterben, Tod und Trauer. Grundlagen, Methoden, Anwendungsfelder. Stuttgart: Kohlhammer.

 

Ergänzende Literatur

Soziologische Grundlagen

- Hradil, Stefan (2001): Soziale Ungleichheit in Deutschland. 8. Auflage. Opladen: Leske + Budrich.

- Hurrelmann, Klaus (2000): Gesundheitssoziologie. Eine Einführung in sozialwissenschaftliche Theorien von Krankheitsprävention und Gesundheitsförderung. Weinheim, München: Juventa.

- Joas, Hans (Hrsg.) (2001): Lehrbuch der Soziologie. Frankfurt a. M., New York: Campus.

- Morel, Julius u. a. (2001): Soziologische Theorie. Abriß der Ansätze ihrer Hauptvertreter. 7. Auflage. München, Wien: Oldenbourg.

- Schäfers, Bernhard (2012): Sozialstruktur und sozialer Wandel in Deutschland. 9. Auflage. Stuttgart: Lucius & Lucius.

Psychologische Grundlagen

- Bierhoff, Hans W. (2000): Sozialpsychologie. 5. Auflage. Ein Lehrbuch. Stuttgart: Kohlhammer.

- Jüttemann, Gerd; Thomae, Hans (Hrsg.) (1999): Biographische Methoden in den Humanwissenschaften. Weinheim, Basel: Beltz.

- Miller, Patricia (1993): Theorien der Entwicklungspsychologie. Heidelberg: Spektrum Akademischer Verlag.

- Oerter, Rolf; Montada, Leo (2002): Entwicklungspsychologie. Ein Lehrbuch. 5. Auflage. München: Beltz, PVU.

- Seligmann, Martin E. P. (1999): Erlernte Hilflosigkeit. Amerik. Original 1975. Weinheim, Basel: Beltz.

- Straub, Jürgen; Kempf, Wilhelm; Werbik, Hans (1998): Psychologie - eine Einführung. Grundlagen, Methoden, Perspektiven. 2. Auflage. München: Deutscher Taschenbuch Verlag.

- Zimbardo, Philip. G.; Gerrig, Richard J. (2004): Psychologie. 16. Auflage. München: Pearson Studium

 

Methoden der empirischen Sozialforschung und Statistik

- Backhaus, Klaus u. a. (2003): Multivariate Analysemethoden. Eine anwendungsorientierte Einführung. 10. Auflage. Berlin, Heidelberg. New York: Springer.

- Benninghaus, Hans (2007): Deskriptive Statistik. 11. Auflage. VS Verlag für Sozialwissenschaften. Wiesbaden.

- Bohnsack, Ralf; Marotzki, Winfried; Meuser, Michael (Hrsg.) (2003): Hauptbegriffe qualitativer Sozialforschung. Opladen: Leske + Budrich.

- Bortz, Jürgen (1999): Statistik für Sozialwissenschaftler. 5. Auflage. Berlin, Heidelberg, New York: Springer.-

- Clauß, Günter; Finze, Falk-Rüdiger; Partzsch, Lothar (2002): Statistik für Soziologen, Pädagogen und Mediziner. Band 1. 3. Auflage. Thun und Frankfurt a. M.: Deutsch

- Diaz-Bone, Rainer. (2017). Statistik für Soziologen. 3. erweiterte Auflage. UTB Verlag.

- Diekmann, Andreas (1995): Empirische Sozialforschung. Grundlagen, Methoden, Anwendungen. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.

- Flick, Uwe (2002): Qualitative Sozialforschung. Eine Einführung Methoden. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.

- Girtler, Roland (2001): Methoden der Feldforschung. 4. Auflage. Wien: Böhlau.

- Hitzler, Ronald; Honer, Anne (Hrsg.) (1997): Sozialwissenschaftliche Hermeneutik. Opladen: Leske + Budrich.

- Kromrey, Helmut (2002): Empirische Sozialforschung. 10. Auflage. Opladen: Leske + Budrich.

- Mayring, Philipp M. (1990): Einführung in die qualitative Sozialforschung. München: Beltz, P:VU.