Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Aktuelles

Inklusion - Eine Chance, Bildung neu zu denken?!

05.09.2018 – Inklusion - Eine Chance, Bildung neu zu denken?!
Interdisziplinäre Tagung am 13. September 2018 im Erich-Brost-Haus

 

Anmeldefristen und Anleitung für Sammelanmeldung der FK 12 für das Wintersemester 2018/19

28.08.2018 – Hier finden Sie die Zeiträume sowie Informationen zu den verschiedenen Phasen des LSF-Anmeldeverfahrens für das Wintersemester 2018/19.

 

Informationsveranstaltung für Erstsemester im Master-Studiengang Erziehungswissenschaft

22.08.2018 – Am Dienstag, der 2. Oktober 2018 findet ab 11.30 Uhr in der Emil-Figge-Str. 50, im Raum 2.108 eine Informationsveranstaltung für Erstsemester im Master-Studiengang Erziehungswissenschaft zum Thema: "Einführung in das Studium" statt.

 

Informationsveranstaltung für Erstsemester im Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft

22.08.2018 – Am Montag, der 1. Oktober 2018 findet ab 10.00 c.t. Uhr in der Emil-Figge-Str. 50, im Hörsaal 3 eine Informationsveranstaltung für Erstsemester im Bachelor-Studiengang Erziehungswissenschaft zum Thema: "Einführung in das Studium" statt.

 

Bericht des Workshops der AG Biographieforschung

10.08.2018 – Die AG Biographieforschung hatte in ihrer letzten Sitzung des Sommersemesters Prof. Dr. Thorsten Fuchs als Workshopleiter zu Gast. Nach einem kurzen Input zur Prozessstrukturenanalyse, nach Fritz Schütze, werteten die AG-Teilnehmenden das Interview von Mendina Morgenthal aus. Thematisch beschäftigt sie sich mit Hochaltrigen und ihrem Selbst- und Welterleben.
Der Workshop war ein voller Erfolg.

Die AG Biographieforschung findet jedes Semester für alle Studierenden, Promovierenden und Habilitierenden der FK 12 statt.

 

Veröffentlichung „Methoden der empirischen Alter(n)sforschung“

06.08.2018 – In der Reihe Standards standardisierter und nichtstandardisierter Sozialforschung, herausgegeben von Nicole Burzan, Paul Eisewicht und Ronald Hitzler, erscheint am 20.08.2018 im Verlag Beltz Juventa der Band „Methoden der empirischen Alter(n)sforschung“ der AutorInnen
Martina Brandt, Jennifer Fietz, Sarah Hampel, Judith Kaschowitz, Patrick Lazarevic, Monika Reichert und Veronique Wolter.

 

Neue Veröffentlichung: "DoProfiL – Das Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrerinnen- und Lehrerbildung", Stephan Hußmann, Barbara Welzel (Hrsg.)

DoProfiL

17.07.2018 – Der Themenschwerpunkt von DoProfiL, dem Dortmunder Profil für inklusionsorientierte Lehrerinnen- und Lehrerbildung, ist die Inklusionsorientierung in der universitären Lehre und Forschung. Inklusion wird auf die Breite der Diversitätsaspekte bezogen: insbesondere Mehrsprachigkeit, Behinderung, Hochbegabung, kulturelle oder soziale Herkunft, Geschlecht. Dies erfordert eine Bearbeitung von fachlichen, fachdidaktischen, sonderpädagogischen und bildungswissenschaftlichen Aspekten, aber auch von deren Zusammenspiel. In diesem Buch finden sich daher eng beieinander liegend und aufeinander bezogen allgemeine und fächerübergreifende Perspektiven, Theorien und Forschungsbefunde zu Inklusionsorientierung ebenso wie fachbezogene Perspektiven, Theorien und Forschungsbefunde aus mehr als 25 Teilprojekten.

In ihrem Beitrag zeigen Beutel, Kleina & Ruberg auf, welche Instruktions- und Designleistungen ein inklusives Bildungssystem verlangt. Aus bildungswissenschaftlicher Perspektive geraten dabei die zwei Vermittlungspraxen Schule und Hochschule in den Blick. Es wird näher beleuchtet, wie Verständigung und Beteiligung dazu beitragen die Inklusion zu stärken. Dafür wird exemplarisch das peerbasierte Lernen in Schulen und Hochschulen als eine Form der Verständigung und Beteiligung didaktisch aufbereitet und diskutiert.

In dem Beitrag von Kleina, W., Lohmann, L., Radhoff, M., Ruberg, C., Tan, A., Trapp, R. & Wittich, C.. werden Kooperationsformate, die auf hochschuldidaktischer Ebene im Rahmen des Projektes DoProfiL realisiert wurden, konzeptionell skizziert, und im Hinblick auf Gelingensbedingungen und Herausforderungen für eine inklusionsorientierte Lehre reflektiert.

In dem interdisziplinären Beitrag von Buddeberg, M., Duve, J., Grimmiger-Seidensticker, E., Heberle, K., Hornberg, S., Karber, A., Krabbe, C., Kranefeld, U. Radhoff, M, Tubach, D. und Uhlendorff, U. werden unterschiedliche Seminarkonzeptionen vorgestellt, die den zentralen methodischen und inhaltlichen Herausforderungen einer inklusionsorientierten Lehrerinnen- und Lehrerbildung auf verschiedenen Wegen durch videobasierte Fallarbeit begegnen.




 

Symposium TU Dortmund

04.07.2018 – 2. Symposium on "International Cooperation in Education and TVET-Systems"

 

Nebeninhalt

Archiv