Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

M.Ed. Inga Wehe

M.Ed. Inga Wehe

Telefon
(+49)231 755-6267

Fax
(+49)231 755-4149

Sprechzeiten
nach Vereinbarung

 

Sekretariat
Daniela Serocka

Telefon: (+49)231 755-2181


Adresse

Technische Universität Dortmund
Fakultät 12 Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie
Emil-Figge-Str. 50
44227 Dortmund

Raum 1.209

Weitere Informationen


Aktuelles

 


Inhalt



Lehrveranstaltungen

 


Arbeitsschwerpunkte

  • Peer Education

  • Lernzeiten

  • Individuelle Förderung an Ganztagsgymnasien

  • Qualitative und quantitative Datenanalyse
  • didaktische Theorien und Unterrichtsgestaltung


Bildungsweg

  • seit 01/2014: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Allgemeine Didaktik und Schulpädagogik der TU Dortmund im Projekt "Ganz In"
  • 06/2013: Master of Education (Schwerpunkt Grundschule) an der TU Dortmund


Dissertationsvorhaben

"Peer Education in Lernzeiten. Einführung eines Helfersystems am Ganztagsgymnasium"

Im Rahmen des Projektes "Ganz In. Mit Ganztag mehr Zukunft. Das neue Ganztagsgymnasium NRW" wurde im zweiten Halbjahr des Schuljahres 2015/16 an drei Gymnasium in den fünften Klassen ein Helfersystem in den Lernzeiten implementiert. Diese Studie versucht mit einem mixed-method design verschiedene Einflussfaktoren auf das Lernen durch das Peer Helping aufzuzeigen.

Erstbetreuerin: Prof. Dr. Silvia-Iris Beutel (TU Dortmund)


Projekte


Publikationen und wissenschaftliche Vorträge

  • Wehe, I. (2019). Schülerwettbewerbe als Instrumentarium für Demokratielernen. Rezension zu Wolfgang Beutel / Sven Tetzlaff (Hrsg.). (2018): Schülerwettbewerbe zur Demokratiebildung. In gemeinsam lernen. Zeitschrift für Schule, Pädagogik und Gesellschaft. Heft 01/2019,.Seite folgt

  • Hundenborn, S.G. & Wehe, I. (2019). Rechtschreibförderung und Individuelle Förderung: Vorstellung eines jahrgangsübergreifenden Peer Helping-Ansatzes aus wissenschaftlicher und schulpraktischer Perspektive. In Claudia Priebe, Christiane Mattiesson, Katrin Sommer: Dialogische Verbindungslinien zwischen Wissenschaft und Schule. Theoretische Grundlagen, praxisbezogene Anwendungsaspekte und  zielgruppenorientiertes Publizieren. Verlag Julius Klinkhardt, Bad Heilbrunn:Seite folgt

  • Beutel, S.-I./Wehe, I.(2018). Ganztagsbildung in kommunaler Umgebung - ein Beitrag zur Demokratie vor Ort. In: Buhl, M./Förster, M./Veith, H./Weiß, M. (Hrsg.): Demokratische Bildungslandschaften. 5. Jahrbuch für Demokratiepädagogik. Schwalbach: Wochenschau Verlag, S. 79-89.

  • Wehe, I. (2017). Das Helfersystem. Eine Studie im Rahmen des Themenspezifischen Vertiefungsangebotes (TVA) Individuell Fördern im Ganztag. Newsletter zum Projekt Ganz In 02.

  • Beutel, S.-I., Wehe, I. in Kooperation mit Gilsbach, F., Stebner, F. & Wirth, J. (2017). Themenspezifisches Vertiefungsangebot (TVA): Individuell Fördern im Ganztag. Posterpräsentation auf der Meilensteintagung des Projektes Ganz In am 19.09.2017, Dortmund.

  • Wehe, I. (2016). Einführung eines Helfersystems im Rahmen einer Interventionsstudie an Ganztagsgymnasien. Posterpräsentation beim Frühen Bildungsdialog 2016 – Wissenschaftskommunikation zwischen Bildungsforschung und Schule, Bochum. 

  • Wehe, I. (2016). Individuelle Lernbegleitung und Leistungsbeurteilung aus demokratiepädagogischer Perspektive. Rezension zu Silvia-Iris Beutel/ Wolfgang Beutel (Hrsg.) (2014): Individuelle Lernbegleitung und Leistungsbeurteilung. In H. Rademacher, W. Wintersteiner (Hrsg.): Jahrbuch Demokratiepädagogik. Friedenspädagogik und Demokratiepädagogik. Schwalbach/Ts.: Wochenschau-Verlag 2016, S. 90-93.

  • Wehe, I. (2016, März). Lernzeiten im Spannungsfeld zwischen gemeinsamem und eigenständigen Lernen. Einführung eines Helfersystems im Rahmen einer Interventionsstudie an Ganztagsgymnasien. Vortrag bei der Tagung der GEBF. Freie Universität Berlin, 09.-11.03.2016.

  • Beutel, S.-I., Glesemann, B., Wehe, I., Burghoff, M. & Stebner, F. (2015). Selbstständigkeit fördern, Verständigung ermöglichen, Lernwege begleiten. In W. Bos & H. Wendt (Hrsg.), Ganz In. Mit Ganztag mehr Zukunft. Das neue Ganztagsgymnasium NRW. Materialien für die Praxis. Münster: Waxmann.

  • Wehe, I. & Wilmanns, I. (2013, September). Peer Education und Partizipation. Eine Fallstudie zu Interaktionen zwischen Schülerinnen und Schülern im Klassenrat. Vortrag bei der Tagung der AEPF/KBBB. Technische Universität Dortmund, 25.-27.09.2013.

nach oben